Sonntag, 18. September 2011

Schemeli oder sprachliche Probleme....

Grüezi mitenand!

Ihr wisst ja, dass ich seit Januar 2011 hier im Bloggerland vertreten bin.
In den vergangenen Monaten habe ich immer wieder einmal festgestellt,
dass ich manchmal meine Posts in einem "unverständlichen" Deutsch schreibe.
So habe ich vor einiger Zeit einigen lieben Bloggerinnen erklärt, was für uns Schweizer
der Zmorge, der Znüni, der Zmittag, der Zvieri und der Znacht bedeuten.
Für alle, welche erst in letzter Zeit auf meinen Blog gestossen sind,
möchte ich es hier nochmals erklären.
Zmorge = Morgenessen
Znüni = kleine Zwischenmahlzeit zwischen dem Morgen- und dem Mittagessen
Zmittag = Mittagessen
Zvieri = kleine Mahlzeit zwischen dem Mittag- und dem Nachtessen
Znacht = Nachtessen

Ja, und schon bin ich bei meinem nächsten Problem angelangt.
Ich habe mir nämlich diese Woche "äs Schemeli" gekauft!

Doch ganz langsam..... alles der Reihe nach!

Momentan geniesse ich täglich diesen herrlichen Ausblick.
Der Herbst ist angekommen!


Ich habe die ersten Kastanien gefunden....


Einen Strohkranz habe ich mit Moos umwickelt.
Danach habe ich mit einem Silberdraht
einige Aeste des Korkenzieherhaselnuss-Strauches
sowie Blütenstände der Waldrebe 
um den Kranz gebunden.
Zuletzt habe ich mit Heissleim die Kastanien aufgeklebt. 




Könnt Ihr sehen, was hinter dem Kastanienkranz steht?


Ja....  mein sprachliches Problem steht hinter dem Kastanienkranz!

Im Brockenhaus (entspricht einem Flohmarkt) habe ich "äs Schemeli" gekauft!
Wie sagt man diesem hölzernen Ding denn sonst noch???????????
Es ist kein kleines Tischchen, es ist auch kein kleines Stühlchen; 
also es kann doch wirklich nur "äs Schemeli" sein!!!!!


Bitte lacht mich jetzt nicht aus.....
Wenn's nötig wird, werde ich wohl oder übel einen Deutschsprachkurs besuchen müssen ;-)))

Jedenfalls steht nun dieses hölzerne Ding bei uns in der Stube.
Die Giesskanne hat ein neues Plätzchen gefunden....


Wisst Ihr was?!
Jetzt trinken wir eine Tasse Kaffee und essen ein Stück Zwetschgenkuchen.
Da gibt's nämlich keine Sprachprobleme ;-)))


Woher diese Zwetschgen kommen,
habe ich Euch in meinem letzten Post gezeigt....



Fast hätte ich es vergessen....
Dieses tolle Buch habe ich mir endlich gekauft.
Auf so manchem schönen Blog habe ich es gesehen.
Nun musste ich es auch haben!
Ihr habt mich so "gluschtig" gemacht....



Ach..... nein..... hier hat sich bereits das nächste sprachliche Problem eingeschlichen!

Ich glaub, ich verabschiede mich für heute!

Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche
wünscht Euch
Eure Yvonne

Kommentare:

Sylvia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Yvonne!

Bitte keinen Deutschkurs besuchen! Ich finde das total Klasse das wir durch dich noch etwas lernen können und wenn man sich die Wörter (zumindest geschrieben) anschaut kommt man doch eigentlich drauf ;O)! Dein Schemel sieht richtig toll aus und dein Kranz erst - du weißt - ich liebe Kränze soo sehr!

Wünsch dir einen wunderschönen Sonntag; hier regnet es leider aber die Kinder freuen sich und können mal endlich ohne Zeitbeschränkung nach herzenslust spielen!

Alles Liebe Sylvia

KnitBee hat gesagt…

Liebe Yvonne,
ich finde die "Sprachprobleme" ganz lustig und bisher habe ich bei dir alles verstanden. Da du immer so schöne Geschichten schreibst erkennt man aus dem Zusammenhang was du meinst.
Zu deinem "äs Schemeli" sagt man glaube ich in hochdeutsch Hocker und wir hier in Aschaffenburg, das, obwohl noch Bayern doch sehr nah an der hessischen Grenze liegt, würden im Dialekt zu "äs Schemeli" Hoggä sagen ;-)
Dir einen schönen Sonntag und eine schöne Woche,
Bine

Lee-Ann hat gesagt…

boah deinen kranz...also den find ich total mega hammer schön....und vom kuchen, da würd ich schon am morgen früh rein beissen!!! schön geschrieben, hab bereits jetzt grinsen können...herrlich!!!
liebs grüessli lee-ann

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Yvonne,
ich habe deinen Post wieder mit einem Lächeln gelesen. Was "äs Schemili" ist, habe ich übrigens gleich gewusst, denn bei uns sagt man zu so einem hölzernen Ding ganz einfach "es Schemelsche". :-))
Dein Kranz ist wirklich klasse! Vielleicht probiere ich das mal aus, auch wenn ich keine begnadete Bastlerin bin, hätte ich große Lust dazu - jetzt fehlen mir nur noch die Kastanien...:-)
LG Angelika

Erika hat gesagt…

Ist doch schön, wenn jedes Ding sein eigenes Wort hat! Wenn ich da an Englisch denke ...
Wenn man sich mit den Wörtern beschäftigt, findet man auch sprachliche Zusammenhänge und schon ist der Sinn entschlüsselt. Aber etwas Anstoß brauchts schon ...

So einen Kranz möchte ich auch gern machen. Heute regnets leider, aber in der Woche finden sich am Wegesrand sicherlich einige schöne Kastanien.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
Erika

tatjana hat gesagt…

Liebste Yvonne,
erst mal wünsche ich dir einen wunderschönen Sonntag. Ich versteh dich fei gut, denn ich kenn ja bedingt durch meine Schweizer Verwandtschaft einiges an Wörtern und ich find das ganz herzig!
Aus der Schweiz bekommen wir immer die Schnügel des Tages geschickt, ausgeschnitten aus den Zeitungen ;-).
So aber jetzt zu deinem Post, der Kranz ist der absolute Hammer, wenn ich nicht so weit weg wäre, würde ich einen Kurs bei dir belegen, so wunderschön!
Das Schemeli ;-) gefällt mir auch sehr gut, lässt du das so, ich glaub ich würds nicht streichen, das schaut so sehr schön aus.
Dein Kuchen sieht lecker aus und deine Fotos sind sowieso allesamt sehr schön. Gell, das Buch ist der Hammer, ich nimm das immer wieder in die Hand, gut umgesetzt hab ich bislang noch nicht so viel (nur die Zifferblätter auf CD´s geklebt.
Ich wünsch einen ganz tollen Sonntag, wie heißt eigentlich das Küken auf schweizerisch???? :-)
Busserl Tatjana

Zondra Art hat gesagt…

The cake looks very nice and only a wreath of chestnuts. Beautiful and very creative work!

Pleasant Sunday dear Yvonne:)

Kräuterfraala hat gesagt…

Dein Herbstkranz ist dir toll gelungen! Im Frankenwald würde sich das übrigens so anhören:
"Dei Herbsdkrootz is dir fei doll g`lunga!"
Da wir - ähnlich wie ihr - fast überall liebevoll ein "la" (so wie ihr euer "li") anhängen, sind wir uns doch sprachlich nahe.
Wir würden also "Schemela" sagen. Sprachbarrieren gibt es für mich hier nicht.☺
♥Grüße
Carola

Susann hat gesagt…

Liebe Yvonne,
so gross ist der Unterschied zum Hochdeutschen Wort nicht, da heisst das Schemeli einfach Schemel.
Doch hast schon recht, ist manchmal gar nicht so einfach, die richtigen, für alle verständlichen Worte zu finden. Ich habe da einen kleinen Vorteil, weil mein Familien und Bekannten-Kreis ihren Ursprung in mehreren, verschiedenen Ländern hat, gewöhnt man sich viele Dialekt-Ausdrücke, wegen zu viel Verwirrung einfach ab.
Ich wünsche Dir einen gemütlichen verregneten Sonntag!
Susann

Oops-Lah hat gesagt…

Dein Herbstkranz ist wunderbar. Ich musste schmunzeln wegen dem Schweizerdeutsch! Ich hab auch immer wieder mal das Problem, dass mich meine Deutschen Freunde nicht verstehen. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass es im Hochdeutsch kein "Zuegeln" gibt ;).
Liebe Gruesse und weiterhin einen schönen Herbst wünscht dir Vreni

Lilli's Welt hat gesagt…

Hallo liebe Yvonne, also ich mag deine "Sprachfehler" - äh -besonderheiten... ;o)
Und ich versteh dich meistens auch ohne Übersetzung und wenn mal nicht, denk ich mir ne Übersetzung aus... ;o)
Ich hab seit der Kindheit ein Lieblingswort, das so gar nicht zu meiner nordischen Heimat passt und das hier auch keiner versteht:
"Muutschekiepchen" Aber immer wenn ich einen Marienkäfer sehe freu ich mich über dieses kleine Muutschekiepchen... ;o)

Also schreib ruhig weiter, es klingt alles so schön!
Liebelige WE-LilliGrüße

Glasperlenfee hat gesagt…

Liebe Yvonne,
Dein Herbstkranz ist ganz toll geworden und sieht traumhaft schön aus!
Und Dein "Schemeli" heißt bei uns schlicht und einfach "Schemel". Ich find die verschiedenen Ausdrucksweisen immer wieder lustig, das meiste kann man doch verstehen und Du solltest auf keinen Fall einen Sprachkurs machen!
Bei uns müsste man eigentlich gleich eine neue Fremdsprache lernen, wenn man nach Bayern fährt ...:-)))))
Liebe Sonntagsgrüße
Inge aus dem Regen

frau güfeli hat gesagt…

Liebe Yvonne
Ich musste schmunzeln wegen deinem Deutschsprachkurs, den du besuchen willst. Mir geht es manchmal genauso. Aber mit deinen wunderschönen Bildern zeigst du ja alles so gut, dass wohl jeder versteht, was gemeint ist;). Dein Schemeli (ich sag auch "Hockerli" dazu);) ist super. Habe kürzlich auch eins in der Broki gekauft, das hat aber nicht so schön gedrechselte Füsschen. Dein Herbstkranz gefällt mir sehr. Du hast immer so schöne Ideen. Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag. (Ich nehme an, bei euch regnets auch;).
Ganz liebi Grüessli
Moni

Karin M. hat gesagt…

Liebe Yvonne,
das sind sehr schöne Herbstimpressionen...dein Herbstkranz ist dir wunderbar gelungen....und wie ich dich einschätze, kommen noch mehr Deko-Ideen mit Kastanien und Eicheln...freu' mich drauf...
LG: Karin

veelaluna hat gesagt…

Guten Morgen liebe Yvonne,
ich finde die kulturellen Unterschiede in den diversen Blogs sehr spannend.
Sie dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern hier und da kann ich auch noch etwas lernen.

Deine Bilder sind wie immer wunderschön. Vielen Dank, dass du sie mit uns teilst. Obwohl ich das Bild mit dem leckeren Kuchen schon gemein finde. Heute ist Sonntag und ich habe keinen Kuchen gebacken....

Ganz herzliche Grüße
schickt dir
Karin

Crissi hat gesagt…

Griaß di godd Yvonne,
doi Herbschdkranz siehd so wunderschee aus, dr isch dir saumaessich gud glunge. I wünsch dir oin schene Sonndag und schigge dir liabe Griaßla Crissi

House No. 43 hat gesagt…

Liebe Yvonne, der Kranz sieht toll aus ! Ich mag ja solche natürlichen Dekorationen sehr gerne. Zum Schemel sagen wir in Nordeutschland übrigens Hocker !!! Hab einen schöne Tag, Lg sabrina

Verboten gut ! hat gesagt…

Das ist ja ein toller Herbstkranz ... das Modell bau Ich mir nach ;o)
und des Schämeli is bei uns ein Füßbänkchen ;o)
Sowas hatte meine Oma auch noch, schade das man immer alles wegwirft ;o(

Lg Kerstin

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-H-P's MÄRCHENSEITE-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Wenn me of eme Schemeli es Semeili esse tuet, so cha me dem au Znüni- oder Zvieriesse säge. Wenn ehn sät, lueg dei hene hets Hene, so gsiet de wohl Hüener ond wenn en zeh Kilo Säpfe tuet d'Läätere uf schläpfe so schrampft de wie verockt, lät er aber im Wenter e Schläpfe a, so macht er da, das er sich nöd vercheelte tuet.

Danke liebe Ywonne für Deine wunderbare Herbstserie...

Liebe Grüsse Dir

Hans-Peter

hotel mama hat gesagt…

Liebe Yvonne....

biiiiiiiiiiittttteeeee keinen Deutschkurs besuchen... ich mag es wenn du so schreibst wie du schreibst... das allermeiste verstehe ich auch... habe viel gelernt in der Zeit als mein Lausdirndl in eurer schönen Schweiz studiert hat;-))
Schön daß wir dich "gluschtig" gmacht haben mit dem Buch... ich finds nämlich echt super!!!

Ich wünsch dir noch an schöna Sunntig, ggglg Ursula

Suendenherz hat gesagt…

Liebe Yvonne,
diese ganzen merkwürdigen Worte machen (Dich) deinen Blog doch so liebenswert.
Bitte bloß nicht ändern. Ich finde das immer so niedlich.Deine Deko ist super, tolle Idee die Kastanien mit der Heißklebepistole auf den Kranz zu kleben. Ich komme ja manchmal auf die einfachsten dinge nicht.
Ich geh jetzt mal Zmittag
Liebe Grüße Manuela
"äs Schemeli" wäre bei uns eine Fußbank

MarieSophie hat gesagt…

Dein Kuchen sieht ja mega lecker aus. Im Schwabenland heißt das "Ding" Schemele - also haben wir da keine Sprachprobleme.
Es grüßt Dich Marie

Nova hat gesagt…

Bloß nicht deinen Dialekt ändern, ich liebe es, wobei ich zugeben muss dass ich durch meine Familie vorbelastet bin (hab Verwandtschaft und Freunde in Zürich)

Dein Kranz ist wirklich ein Hammer, wunderschön und der Schemel ist toll...so kenne ich übrigens den Namen dafür.

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Yvonne
Was musste ich jetzt grinsen ab diesem Post - er könnt auch aus meiner "Feder" stammen, denn ich bin auch so eine, die so "blüemlig" schreibt ... hat mir mal jemand gesagt *lach*. Und du hast recht, für das Schämeli gibts echt nix anderes ... hm, bin grad am hirnen, aber definitiv nein, mir kommt nichts in den Sinn.
Und der Kranz ist übrigens hammermässig schön, deine Herbstimpressionen sowieso und nach dem Buch muss ich auch gleich mal Ausschau halten ... hab noch einen Geschenkgutschein bei einem Buchladen meines Vertrauens :-)
Hab einen richtig gemütlichen Sonntag und sei herzlich gegrüsst
Ida

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Also richtig "gluschtig gmacht" hat mich Dein Zwetschgenkuchen... so richtig zum Reinbeissen. Ich muss manchmal auch grinsen, wenn wir unsere Schweizerdeutschen Ausdrücke in den Blogs reinweben und frage mich, was anderssprachigen da wohl durch den Kopf gehen mag. Vielleicht gibt's ja auch ein Googel-Übersetzungsprogramm für Schwyzerdüütsch-Deutsch *kicher*. Naja, aber es gibt ja auch andere Dialekte, die mit tollen Ausdrücken und Fragezeichen in den Gesichern aufwarten können :o).
En liebe Gruess
Alex

Johanna hat gesagt…

Hallo Yvonne,
ich muss schon machmal lachen über die lustigen Wörter eurer Schweizer Sprache. Aber es klingt immer sehr charmant und viel netter als die Begriffe, die in unseren Dialekten üblich sind. Hochdeutsch würde ich dein Schmemeli als Schemel oder Fußbank bezeichnen. Mach dir keine Sorgen über die Verständigung, man sieht ja, was gemeint ist. Und ansonsten gibt es das Internet zum Nachschlagen. Dein Kranz und die Zwetschgenkuchenbilder sind wunderschön. Du hast ein tolles Talent, aus wenig was Schönes zu machen.
Schöne Grüße, Johanna

artemanoCReativ hat gesagt…

Liebe Yvonne,
also "gluschtig" könnte man in "meiner" Sprache mit "des g'langlt mi o" übersetzen, wobei das mehr bei Essen benutzt wird :oD

Und an dem Schemeli (bei uns Schemel=Fussbank) wär ich allerdings auch nicht vorbeigekommen. Der Kranz ist sooo schön geworden, traumhaft schöne Fotos hast Du für uns eingestellt.

Mil besitos, Chrislt

Brigitte hat gesagt…

Hallo Yvonne,

schreib Du nur so wie Dir der Schnabel gewachsen ist. Das Znüni kenne ich nun auch von meinem Sohn, der in Baar lebt und arbeitet.
Herrlich finde ich das Wort "geboschte", ich hoffe ich hab es richtig geschrieben. Es heißt einkaufen, oder?
Bei uns heißt das auch Schemel, oder hochdeutsch Hocker.

Alles Liebe
Brigitte

Nadjas Hausbau und Gartenzauber hat gesagt…

Liebe Yvonne,
ich würde den Blog auch lesen wenn er uf Schwyzerdütsch gschriebe wär. Das wäre mal was anderes, ich habs da nicht schwer. Wohne direkt an der Grenze zu euren wunderschönen Land.
Liebe Grüße
und noch einen schönen Sonntag Nadja

*Seelenstübchen* hat gesagt…

Also der Kranz ist ja wunder,wunderschön eine tolle Idee und wenn ich darf werde ich sie dir mopsen ;)
GLG♥-Doris
(ich finde Schwyzerdütsch ganz bezaubernd:)

Sonja hat gesagt…

Der Alm-Öhi hat für die Heidi einen Schemel gemacht ... so was weiß man doch!

Liebe Grüße,
Sonja

elke hat gesagt…

Hallo liebe Yvonne,
ich finde diese kleinen Schweizer Akzente an deinem Blog auch besonders schön und möchte gar nicht darauf verzichten. Es erinnert mit immer an meine Brieffreundín aus der Schweiz und meine Besuche bei ihr. Das war immer so schön!

Deine Kastanien-Dekoration finde ich allerliebst!

Schönen Sonntag noch,
lg
elke

Christine hat gesagt…

Hallo meine liebe Yvonne, or nee die herrlichen Bilder wieder von dir. Bei uns heißt Schemeli, horch zu, Hitsche (sächsisch). Das versüßt mir den Sonntag, der bei uns leider regnerisch ist. Ich bin immer wieder verzückt von deinen Post´s, herrlich.
Einen ganz lieben Gruß

Sylke hat gesagt…

Liebe Yvonne,

du bringst mich zum lachen,es ist einfach ist herrlich bei dir zu lesen. Bisher habe ich dich immer verstanden, also weiter so!!!

GLG Sylke

siggi hat gesagt…

Hey Yvonne! Bei uns deutschen Nordlichtern wäre es auch ein Hocker oder auch Fussbank. Manch einer würde es auch Schemel nennen, aber das ist irgendwie 'aus der Mode' hier das Wort.
Trotzdem, man versteht deine Post doch immer - schon allein durch den Zusammenhang und es hört sich toll und etwas 'fremd' an und das macht mächtig Spaß!! Also lass es sein mit Deutsch lernen, schreib weiter wie immer :-))
LG Siggi

Diana hat gesagt…

Liebe Yvonne,
ich hab es gleich gewusst was du meinst!!!Hach,ich bin gut,oder?
Mir gefällt dein schöner Kranz seeehr gut!
Und weißt du was???Baaaald habe ich auch das Buch,habe es auf meinem Wunschzettel geschrieben und ich freue mich schon soooo dolle drauf.
GGGGGlG Diana

Harmony- Tina hat gesagt…

Hallole Yvonne....also ich muss sagen mir ist bisher nix aufgefallen mit der Sprache und so ...vlt liegt es auch dran.... das ich das Schwitzerdütsch von früher her kenn.... und ich mal einen Freund aus Basel hatte... nun ja ist doch schön so ein Dialekt.... ich finde es klasse.. einfach weiter so....ja;-)
dein Kranz ist superklasse geworden.... liebe Sonntagsgrüsse von der tina

margits bastelstube hat gesagt…

liebe yvonne,
ich google ganz einfach immer das, was ich nicht verstehe...*g*.kein problem. das ist das schöne am bloggerland, dass wir alle von woander her sind!
deine herbstdeko ist super und der kranz eine augenweide! wirklich schön gemacht.
und: das buch hab ich auch schon. ist ganz toll!
liebe grüsse und eine schöne woche
margit

soul and sense hat gesagt…

Ein schönes Post! Musste direkt in mich lächeln als ich es gelesen habe! Aber Du hast schon recht, bei Kaffee und Kuchen gibt es keine Verständigungsprobleme!
Bei uns im Norden würde man das Möbelstück als Schemel bezeichnen! Sehr ähnlich, oder!?
Liebsten Gruß
Sandra

shabbylove hat gesagt…

Hallo liebe Yvonne ,
ich finde Deinen Dialekt super und ich verstehe Dich auch ... meine Tante ist mit einem Schweizer verheiratet und sie leben auch in der Schweiz !
Des god scho und äs Schemeli luagt guad aus ;-)
Dein Kuchen sieht lecker aus dazu würde ich jetzt auch nicht nein sagen !
Besonders toll finde ich Deinen wunderschönen Herbstkranz !!!
Liebe Knuddelgrüße
Diana

i-Pünktchen hat gesagt…

Ach nöö, liebe Yvonne, kein Deutschkurs!
Ich find's so charmant :o)
Und Dein Schemeli ist ganz klar ein Schemeli :o)
Dein Kranz gefällt mir sehr gut und den Anblick der ganzen Kürbisse könnte ich auch gut jeden Tag genießen.
Ich wünsche Dir eine schöne Woche,
liebe Grüße, Iris

Heidegeist hat gesagt…

Als ich das Wort Schemeli gelesen hab, ist mir der Melkschemel eingefallen... und siehe da, so ganz verkehrt war es ja nicht, laach. LG Inge

BiWuBär hat gesagt…

Das Geld für irgendwelche Sprachkurse solltest Du besser sparen... wir verstehen Dich ganz gut... - und wir finden es fasznierend, neue Wörter kennen zu lernen. Für unsere norddeutschen Ohren klingt das alles immer richtig charmant... ;O) Der Zwetschgenkuchen sah übrigens oberlecker aus - und der Kastanienkranz ist Dir toll gelungen.

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

alice hat gesagt…

jetzt musste ich aber weit runter scrollen, bis ich meinen Kommentar schreiben kann. Oh ich verstehe dich nur allzu gut, ich muss oft sehr nachdenken, wie dies oder das auf hochdeutsch heisst. Aber schön, ich weiss dafür was ein "Schemeli" ist....und es ist ganz süss...es gefällt mir einfach sehr gut!
Auch dein Kranz ist wunderschön, und die ganzen Fotos von den Kastanien, einfach herrlich.

Übrigens, wie sagt man denn auf höchdeutsch: "Göisse??" das ist nämlich etwas das ich bei Kindern nicht leiden kann....finde aber wirklich kein vergleichbares hochdeutsches Wort dafür :-)

So nun geh ich aber endlich in die Federn.
Ich wünsch dir einen guten Schlaf und bis zum nächsten mal
Alice

Heidi hat gesagt…

Hallo Yvonne,
Deutschkurs brauchst du nicht, ich versteh dich schon. Deine Fotos sind wieder wunderschoen und der Herbst ist schon gekommen in der Schweiz. Bei uns dauerts auch nicht mehr lange. Ich wuensche Dir eine schoene Woche. Ganz liebe Gruesse, Heidi

Mona hat gesagt…

diese bilder versteht mann einfach ohne worte und deine kommentare konnt ich immer mühelos lesen wozu dann einen deutschkurs?????
mach einfach weiter so....
gggglllg mona

Claudia hat gesagt…

Liebste Yvonne,
herrlich, diese Bilder und ich LIEBE Deinen Dialekt :O) Bei deinen tollen bildern benötigt man keine Übersetzung, sie sprechen für sich *lächel*
Der Kranz sit wundershcön geworden!

Ich wünsch Dir einen schönen Montag!
♥ Liebste Grüße Claudia ♥

shabby schweiz hat gesagt…

Liebe Yvonne
mir geht es oft so mit der deutschen Sprache... Beim Schemeli wär ich auch en meine Grenzen gestossen *grins* - es ist eben ein Schemeli!!

Dein Herbstkranz ist wunderschön!!

Ggglg Marianne

Papierwunder hat gesagt…

Liebe Yvonne,
mit dem Wort für Schemel hatte ich keine Schwierigkeiten, ich wusste sofort, was du gekauft hast. Herrlich eure Sprache. Dein Kranz ist wunderschön geworden. Ich liebe solche Dinge aus Naturmaterialien. Übrigens habe ich die Pflaumen in Blätterteig jeweils am Freitag und Samstag gebacken. Ein Traum. Dank fürs Rezept.
Auch ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. LG Petra

Sabine - Main-Blick hat gesagt…

Liebe Yvonne,
wie Du ja schon gelesen hast, ist das bei uns ein Schemel, allerdings wäre es im Schwäbischen das Schemele da wird nämlich überall ein e drangehängt.(das hintere e hört sich jedoch eher nah ä an)
Dein Kränzle ist klasse. Ich liebe solche Mooskränze und man kann sie einfach und günstig herstellen.
Letztes Jahr habe ich einen im Herbst vergessen und er ist unter einem Baum liegen geblieben. Du glaubst es nicht, aber im Frühjahr war er wie neu. Das Moos ist darauf weitergewachsen und ich habe ihn einfach nur wieder neu dekoriert. In diesem Jahr werde ich alle Kränze und Mooskugeln draußen lassen.
Ich freue mich sehr, dass es Dir bei mir gefällt. Und nun werde ich durch Deinen Blog streifen.
Alles Liebe und eine gute Woche wünsche ich Dir!
Sabine

Sabine - Main-Blick hat gesagt…

Ich nochmal. Ich bin jetzt mal schnell durch Deinen Blog geflogen. Du warst ja so fleißig!!! Ich l i e b e Deinen Blog. Ganz Besonders gefallen mir deine Gartendekos (wir haben da einen ganz ähnlichen Geschmack, Deine Fotos sind toll, ach was einfach alles! Schön, dass Du mich gefunden hast...
viele Grüße
Sabine

Laufen-Basteln-Garten hat gesagt…

Hallo Yvonne,
Ja das ist so eine Sache mit den "Fremdsprachen", ich schreib hier immmer in deutsch, aber hier in unserer Ecke wird auch kein besonderes Plattdütsch gesprochen und man versteht es eigentlich ganz gut. Dein Schemli ist bei uns hier ein Schemel(chen), das verstehen die Leut im Nachbarort auch schon nicht meht, für die ist das ein kleiner Hocker...ach ja die Fremdsprachen.
Dieses tolle Buch habe ich auch seit kurzem und habe es immer wieder in den Händen, nur leider fehlt mir die Zeit, um so einiges daraus umzusetzten, aber es wird ....
Wünsche dir eine schöne Woche und schicke dir ganz liebe Grüße Christel

Dolls-by-Daria Blog hat gesagt…

Liebe Yvonne,

dich versteht man auch so. Ein Blick und schon ist klar wie ein Hocker bei euch heißt.:) Meine Oma hat auch immer Rudeleibl etc. angezogen *hihi*

Sehr schöner Kranz, Deko und Fotos!

Grüezi in die Schweiz,
Daria

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Yvonne,
Dein Kranz ist ja eine Wucht! Ja, bei uns ist jetzt auch der Herbst angekommen. Kastanien habe ich ja im Garten, da wir einen Kastanienbaum unser Eigen nennen. Aber so einen Kranz würde ich wohl nie so schön hinbekommen ;-) Hab' für so etwas nicht so die Geduld und Sitzfleisch.

Zu dem kleinen Möbel - wir würden wohl auch Hocker dazu sagen oder eben Schemel. Das Schwyzerdytsch hört sich immer lustig an.

Der Kuchen sieht auch lecker aus und die schönen Japan-Anemonen - die wachsen auch bei uns in Mengen. Ich schaue sie mir einfach immer zu gerne an!


Viele liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
Sara

Christa hat gesagt…

Liebe Yvonne.
Dein Blog ist köstlich.Deine Erklärungen auch.
Dein Blog ist so toll .Da stimmt einfach alles,Bilder ,Text und die ganze Aufmachung.
Da werde ich jetzt mal öfter vorbeischauen.Ich liebe die Schweiz,bin auch oft dort.Weil ich in Ryhfälde (deutsch ) wohne und im Internet bei Feierabend.de in der Baseler Regio Gruppe bin.
Ganz herzliche Grüßli Christa

Barbara hat gesagt…

Als 56te Kommentarschreiberin sage ich es wie meine Vorrednerinnen auch ....

Liebe Yvonne,

Soooo viele ZZZZZZZZZZZZZZZZZZ in eurer Sprache ist einfach zuu nett!
Großartig hast Du den Kastanienkranz gewerkelt, ein sehr schöner Blickfang!
Hmmm, so lecker und direkt zum hinein beissen – sehen Deine Zwetschgenkuchenbilder aus;-).

GlG Barbara

purple-roses-country-cottage hat gesagt…

Liebe Yvonne, wie immer bin ich ganz verzaubert von diesen wunderschönen Bildern, da freut man sich so richtig auf den Herbst! Und bitte keinen Deutsch-Kurs belegen, ich mag Deinen Dialekt und freue mich neue Wörter u lernen :-) Du hast vor kurzem auf meinem Blog beim 'pay it forward' mitgemacht, und Du zählst zu den Gewinnern. sende mir doch bitte noch Deine Adresse per Email (purple-roses-country-cottage@gmx.de), damit ich Dir Dein Geschenk zukommen lassen kann. Eine schöne Woche und ganz liebe Grüsse Nicole

Sabine hat gesagt…

Was für einen schönen Schemel hast du da gefunden. Suuupi. Siehst, du ich verstehe dich. da brauchst du keinen Sprachkurs.
LG Sabine

Gabi hat gesagt…

... was für ein herrlicher Kranz aus Kastanien !!!! Und beim Schemel musste ich gerade lachen, denn genau derselbe steht bei meinen Eltern :O)
Liebe Grüße
Gabi

stadtgarten hat gesagt…

Wunderschöne Herbstimpressionen!
Liebe Grüße, z.Zt. aus dem Süden Frankreichs, Monika

villa-rosengarten & cockerlove hat gesagt…

Hej liebe Happy Sonne - Wow...du hast ja eine Menge Verfolger! Davon kann ich nur träumen, was?
Deine Bilder und der Kastanienkranz sind toll!
Wirst du ihn noch weiss anmalen?
Meine Grossmutter hatte auch so einen...der ist leider auf dem Sperrmüll gelandet.
Was das Schweizerdeutsch betrifft, verstehe ich auch oft nicht, wieso das unsere Nachbarn in D nicht verstehen ;-) Für uns Schweizer ist es soooo klar!
Herzliche Grüsse von der Bernerin, Barbara

Draffin Bears hat gesagt…

Dear Yvonne,

How beautiful to see Autumn at your gorgeous place and loved seeing your gorgeous photographs.
I love your wreath, the pumpkins and your new table.
The book looks lovely and I would enjoy sitting having a cup of tea and cake with you.
Wishing you a wonderful new week

Hugs
Carolyn

Draffin Bears hat gesagt…

Sorry I forgot to say, many thanks for visiting me and the kind birthday wishes for Marcel.

Hugs
Carolyn

Steinhäuschen hat gesagt…

Liebe Yvonne.
Schöne -Herbstimpressionen zeigst Du uns und verstehen tun wir uns alle sowieso oder?
Hab eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
Barbara

Melis-Seite hat gesagt…

Hallo Yvonne,

ich schließe mich den meisten hier an und bitte dich, keinen Deutschkurs zu machen. Ich war in meiner späteren Jugendzeit für ein Jahr in der deutschen Schweiz und es war eines meiner schönsten Erlebnisse. Und wenn ich hier noch ein bisschen was von der schweizer Sprache lese, freut mich das umso mehr!

Also weiter so, das ist toll!

Liebe Grüße
Meli

Ela hat gesagt…

liebe yvonne,
ich habe nicht gemeckert. ich finde es toll, wenn es noch weitere blogger gibt, die kein perfektes deutsch sprechen/schreiben. außerdem, habe ich dich bisher immer verstanden. bin in paraguay in einer deutschsprachigen kolonie aufgewachsen. dort waren nicht nur dialekte aus ganz deutschland vertreten, sondern auch auch österreich und der schweiz. so war ich schon oft für das kauderwelsch der deutschen sprache, die ich gelernt habe, dankbar.
einen tollen tag!
gglg ela

Verboten gut ! hat gesagt…

Liebe Yvonne,

ich hab dein Türkranzmodell etwas abgekupfert ;o)
http://verbotengut.blogspot.com/2011/09/herbstimpression.html

Lg Kerstin

Kreativmomente hat gesagt…

Ach liabe Yvonne,

zu allererscht muass i Dir sagen... deine Wörterli gfalln mir immer sooooo guad... lass des ja sei mit dem Deutschkurs!!! I find des Schweizerische echt bezaubernd weil des alles immer so schön klingt mit eurem i am Ende den dem z am Anfang... und den schönen sch-Lauten.
I bin ja ah so oane... i glaub bei meinen Posts ham auch so manche Bloggerdamen ihre Freid beim lesen und rätseln so manches mal: wos kannt etz de blos moana.... des gibts doch ned... ;o)
I stell mir des ja immer so lustig vor, wenn Z.B. so ne Hamburger-Dirn versucht meinen Oberpfälzer Dialekt laut auszusprechen... Allein schon bei der Vorstellung schmeiß i mi scho weg... :o)
Aber so gehts mir wahrscheinlich mit Deim Schwizerdütsch...
Des Schemeli is bei uns in da Oberpfalz übrigens a SCHAMML - hoblbuachan wia mir Bayern eben so san... klingt leider ned immer so toll... da is Schemeli scho scheena... aber mei... is hald so, gell!!!
Deine herbstlichen Fotos san übrigens wieder herrlich... i gfrei mi immer über deine Beiträge... und Danke auch mal für Deine lieben Kommentare!!!
Meine Liabe... machs guad... und bleib wiasst bist!
I druck Di ganz sakrisch...
Christine

versponnenes hat gesagt…

Hej Yvonne,

wie lustig!!!! Der Schemel gefällt mir sehr gut!!!!

Und wie schön, dass Du das tolle Buch auch hast....

GGGGLG Katja

Träumerin hat gesagt…

Okay liebe Yvonne
Du bekommst bei mir den Latte macchiato und ich geniesse bei Dir ein Stück von diesem herrlichen Zwetschgenkuchen. Der sieht ja super lecker aus!
Das " Schemeli " würde mir auch gefallen und ich würde auch gerne solche " Sache-Sächeli " im Haus schön aufstellen und dekorieren.... doch meine Männer tun sich da immer etwas schwer damit! Leider!
Schön sind auch die Bilder mit den Kürbissen und Kastanien, geschweige denn Dein Kranz! Will auch bald sowas machen!

Liebs Grüessli
Träumerin

Diana hat gesagt…

Liebe Yvonne,
Dankeschön dir für deine lieben Zeilen!Ich habe mich sehr darüber gefreut!!!Ich freue mich auch total,dass du bei meiner Verlosung mitmachst.
GGGlG Diana

Das kleine Schneiderlein hat gesagt…

Liebe Yvonne,
Dein Herbstkranz gefällt mir super gut.
Und bitte kein Sprachkurs,ich wußte gleich was du meinst.Und dein Schemeli oder Schemel bei uns
würde mir auch gut gefallen.
Danke auch für deine lieben Worte bei mir.
So nun wünsche ich dir einen schönen Abend.
Und sei ganz lieb gegrüßt.
Regina

Lotta hat gesagt…

Liebe Yvonne,
danke für deine immer lieben Worte auf meinem Blog.
Und obwohl hier schon reichlich Kommentare stehen, bekommst du von mir auch noch einen ;-)
Ich kenne diese kleinen "Tische" auch unter dem Namen Schemel oder Hocker, und wenn man das Schwitzerdütsch langsam liest, kann man meistens gut erkennen was es heißen soll (komischer Satz ;-).
Schreib wie dir der Schnabel gewachsen ist, denn das bist du.
LG
Lotta

Rostrose hat gesagt…

Hallo, liebe sonnige Yvonne, toll, deine herbstlich inspirierten Bilder und dein süßer, neuer-alter kleiner Schmel, von dem natürlich alle gleich verstanden haben, was du meinst :o) (Ich sowieso, da ein "guter alter" Freund vor einigen Jahren in die Schweiz ausgewandert ist (und jetzt kaum noch "österreichisches Deutsch" sprechen kann...)
Alles Liebe, Traude
PS: Und danke für den Zwetschkenfleck - war sehr g'schmackig ;o)

Astridbears hat gesagt…

Guten Morgen liebe Yvonne,
vielen Dank für deinen tollen Sprachkurs, ein toller Post mit wunderbaren Bildern. Ich hoffe aber, du bleibst bei deinem Schweizerischen, ich mag es sehr!!
Das Buch habe ich auch vorige Woche bekommen, es ist super.
genieße die Restwoche
liebe Grüße
Astrid

Katrin hat gesagt…

Liebe Yvonne,

der Kranz ist ja der Hammer!!! Den werde ich als Inspiration in meine Herbstkranzbinderei mit einbeziehen :-)
Danke für den Sprachkurs, ich finde das immer sehr interessant!
Der Zwetschgenkuchen sieht oberlecker aus! Mein absoluter Lieblingskuchen....warm mit Sahne...mmmhhh!
Und das Buch muss ich mir auch unbedingt noch bestellen. Aber ich komme im MOment zu nix. :-)

Ganz liebe Grüße
Katrin

Mareike hat gesagt…

Da erkennt man doch gleich die Lebensfreude der Schweizer. Zwei Zwischenmahlzeiten! *g*

Liebe Grüße

lebedeinentraum hat gesagt…

Hallo,

der Kranz ist suuuper schön !

Liebe Grüße

Nicole

PUNKt hat gesagt…

...deine Bilder sind herrlich...und Verständigungsprobleme haben wir zwei auch nicht...

Grüessli us Zöri

Pünktchen Punkt

Lilo hat gesagt…

Liebe Yvonne,

....Dein Sprachkurs ist einfach köstlich! Wenn ich alles richtig verstanden habe, gibt es immer eine Mahlzeit bei Euch, davor, dazwischen und hinterher! Meine Freundin, die seit vielen Jahren hier in Norddeutschland lebt, kommt geb. aus der Schweiz und ist in Konstanz "groß" geworden.
Wenn das Temperament mit ihr "durchgeht" gibt es auch immer wieder für mich "Fremdwörter" die unter Lachen erklärt werden müssen!
Deine Fotos sind alle wunderschön und zu der Nachmittagszwischenmahlzeit hätte ich mich gerne dazugesetzt!
Es gefällt mir gut bei Dir!
Wünsche Dir noch schöne und sonnige Herbsttage und lasse ganz liebe Grüße hier!
Lilo

Anca hat gesagt…

Der kranz
wow wow wow wow
..haben will!!!!!!!!!!

und der schemel...herrlich,ein traumteilchen!!
und wieder soooooooo schöne fotos,schwärm!

lg anca