Samstag, 10. Dezember 2016

Adventsgedanken....

Grüezi mitenand!







Adventsgedanken - Gerne erinnere ich mich an früher zurück. Wie hatten wir es doch schön! Ich bin dankbar, dass ich eine so glückliche Kindheit erleben durfte. Auf einem Bauernhof bin ich aufgewachsen - in der wunderschönen Ostschweiz. Damals gab es im Winter noch ganz viel Schnee. Hinter dem Haus zogen wir unsere Holzschlitten den Hügel hinauf und sausten runter. Ach…. war das toll! Wir brauchten noch kein Handy und keine Playstation gabs ja auch nicht und trotzdem waren wir glücklich und zufrieden. Ich mag mich noch an meine ersten Schlittschuhe erinnern, die ich zu Weihnachten geschenkt bekam. Schneeweiss waren sie. Auf dem Dorfweiher, der natürlich im Winter immer zugefroren war, zogen wir unsere Kreise und versuchten Pirouetten. Wenn wir nach Hause kamen, empfing uns der Duft von frischen Guetzli. Zwanzig Sorgen gab es immer zu Weihnachten. In riesigen Blechdosen wurden diese aufbewahrt. Zopfsterne und Birnweggen – auch das gehörte zur Adventszeit. Am Nikolaustag durfte ich einen Jutesack an den Gartenzaun hängen. Wie habe ich mich über die Mandarinen und Nüsse gefreut, die mir der "Samichlaus" über Nacht  gebracht hatte. Natürlich gab es auch Grittibänzen. Ich habe das Gefühl, meine Mutter stand während der ganzen Adventszeit nur für all Ihre Lieben in der Küche. Gerne erinnere ich mich daran zurück. Trotzdem – Weihnachten ist für mich nicht nur der Zauber der Vergangenheit. Weihnachten  stimmt mich auch nachdenklich. Ich habe sie früh verloren – meine Mutter. Sie starb damals - einen Tag vor Weihnachten.


Vo Härzä....

 



Freitag, 2. Dezember 2016

Weihnachtszeit im Glas....

Grüezi mitenand!

Weihnachtszeit im Glas -
oder wie mir halt der Schnabel gewachsen ist:
Wiänachtszyt im Glas


Ihr benötigt:
Grosse Weckgläser, Moos, kleine Plastik-Tännchen sowie Tisch-Lichterketten,

ausserdem beispielsweise: Renntiere und Fliegenpilze
 - oder was Euer Herz sonst noch begehrt -



Die Tisch-Lichterkette wickelt Ihr um das Tännchen -
beginnt damit unten.


So sieht das umwickelte Tännchen aus.


Dann füllt Ihr die Sachen, die Ihr Euch zurechtgelegt habt, ins Glas.


Die Batterien-Box könnt Ihr hinter dem Glas verstecken.


Fertig ist die weihnachtliche Deko ;o)
 
 
    
Gerade rechtzeitig ist es draussen frostig kalt geworden ;o)
    
  
Tschüss.... und macht's gut, Ihr Lieben!
 

Vo Härzä

Donnerstag, 24. November 2016

Let it snow....

Grüezi mitenand!

Let it snow....

Nein, geschneit hat es bei uns nicht.
Irgendwie gab das milde Wetter
schon einen klitzekleinen Vorgeschmack auf den Frühling ;o)
Tatsächlich habe ich doch die Vögel zwitschern gehört.

Dann heisst es einfach:
Augen schliessen und träumen vom nächsten Frühling ;o)

Passt aber auch nicht so richtig zur bevorstehenden Adventszeit,
oder?

Ich hab's also getan....
Diese Woche habe ich es schneien lassen.

Habt Ihr auch Lust auf Schnee?


Ihr braucht dazu:
Dekoschnee, Acrylkugeln, Geschenkbänder und einen weissen Plusterstift.


Ich habe mir vorgenommen,
Euch meine Weihnachtsdeko etwas früher zu zeigen, 
als die Herbstdeko.


Bis jetzt klappt es doch ganz gut, gell ;o)
 

   
   
  Sind sie nicht wunderbar - diese kleinen Glücksmomente?
Pickt sie Euch raus und geniesst sie!
Mein Glücksmoment am Mittwoch: November-Morgenstimmung


Tschüss und macht's gut, Ihr Lieben!
 


Vo Härzä

Freitag, 18. November 2016

Kalorienfreie Cupcakes

Grüezi mitenand!

Diese Woche sind bei mir Cupcakes entstanden -
ganz ohne Kalorien ;o)


Ihr benötigt dazu:
Weihnachtskugeln, Cupcakes-Förmchen, 
Struktur-Paste (in der Bastelabteilung erhältlich), 
evtl. einen Dressiersack und Perlen.


Bastelanleitungen findet Ihr im Internet.


.... hat Suchtpotenzial ;o)
und ist wirklich schnell gemacht.


Viel Spass beim Weihnachtsbasteln wünsche ich Euch!


Vo Härzä


Freitag, 11. November 2016

DIY-Kürbisse aus Stahlknäuel

Grüezi mitenand!

Herzlichsten Dank für Eure lieben Kommentare und die Mails,
die immer wieder bei mir eintreffen.
Ich versuche, die Mail-Anfragen möglichst schnell zu beantworten.
Manchmal dauert es halt ein bisschen länger....
  

  
Danke auch, dass Ihr mir die Treue hält,
meinen Blog besucht und Eure Spuren hier hinterlässt.
Ich freue mich nach wie vor über jeden einzelnen Kommentar.
Leider finde ich momentan kaum Zeit zum Kommentieren.
 
Danke für Euer Verständnis und schön, dass es Euch gibt ;o)
   
      
Obwohl wir schon bald Mitte November schreiben,
möchte ich Euch noch eine schnelle herbstliche Deko-Idee zeigen.
Diese Stahlknäuel kennt Ihr sicher.

Kürzlich, als ich einen solchen Knäuel in der Hand hielt, kam mir die Idee....


Kleine Kürbisse sind daraus entstanden....


und wirklich schnell gemacht.


Ich glaube, es braucht nicht mal eine Anleitung dafür ;o)
Oder?


Vo Härzä

Freitag, 4. November 2016

Herbstlicher Bastelspass

Grüezi mitenand!
 

Es macht Spass, sich zwischendurch wieder einmal kreativ zu betätigen.
 

Den Jute-Kürbis habe ich Euch im vergangenen Jahr hier vorgestellt (klick).

   
Schon lange wollte ich Beton-Kürbisse basteln.
  

Eine ganz tolle Anleitung habe ich auf Tante Malis Gartenblog (klick)
gefunden. Herzlichsten Dank, liebe Elisabeth!


Die Betonkürbisse sind wirklich ganz schnell gemacht.


Kastanienkranz:
In die Kastanien Löcher bohren und auf einen Draht auffädeln.
  
   

  
Blätterkranz:
Blätter sammeln und auf einen Draht auffädeln.


Sind sie nicht schön....
die letzten Sommerboten?
 
 
 
Tschüss....
bis zum nächsten Mal!
  

   
Vo Härzä