Freitag, 4. September 2015

Sandskulpturen

Grüezi mitenand!

Ich wurde nach dem Namen der blauen Blume gefragt, die ich im letzten Post gezeigt habe.
Es ist eine Schmucklilie (Agapanthus).
Sie gedeiht bei mir als Topfpflanze;
im Sommer steht sie draussen,
den Winter verbringt sie drinnen an einem hellen und kühlen Ort
(bei mir in der Garage).


Momentan fasziniert mich meine Passionsblume.
Sie trägt dieses Jahr besonders viele Blüten.


Doch heute zeige ich Euch keine Gartenbilder.
Heute möchte ich Euch einen Einblick in die Sandskulpturenausstellung geben,
 
 
welche noch bis nächsten Sonntag dauert.

 
Mehr dazu gibt es hier (klick).
 
 
  
 
 
 
 

;o)
 
 
 
 
 
 
Zum Schluss gibt es noch eine Tasse Kaffee....
 
 
;o)
 
  
Hier, an diesem schönen Plätzchen (klick).
 
 
Nicht aus Sand....
 
 
sondern aus Beton sind diese beiden Kugeln entstanden.
Herr Happy Sonne war mir beim Giessen behilflich.
Der Aufwand hat sich gelohnt....
finde ich.
   
 
Für Dich, liebe Christl!
Einen ersten Einblick in meinen nächsten Post ;o)
 
 
Tschüss....
und macht's gut, Ihr Lieben!
 

Vo Härzä
 

Freitag, 28. August 2015

Der Garten im Spätsommer

Grüezi mitenand!
 
Tschuuuldigung..... ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet.
 
  
Doch zuerst - vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post.
 
  
Irgendwie hatten die vergangenen Tage wieder einmal zu wenig Stunden.
   
  
Eigentlich wusste ich auch nicht, worüber ich heute überhaupt schreiben soll.
  
  
Fotos könnte ich Euch ganz viele zeigen.
Doch diese warten noch auf dem PC....
Sie müssen zuerst aussortiert werden.
  
  
Weil sich bei uns nochmals der Sommer zurückgemeldet hat,
zeige ich Euch heute ganz spontan ein paar Garten-Bilder. 
  
  
Ja, ich geniesse diese spätsommerlichen Tage.
  
  
Habt Ihr auch schon daran gedacht? 
  
  
In vier Monaten ist Weihnachten! 
  
  
Geniessen wir also....
  
  
die vermutlich letzten heissen Sommertage in diesem Jahr. 
   
        
   
Nein, die Mieze gehört nicht mir.
Manchmal habe ich aber das Gefühl, dass bei uns der Katzen-Treffpunkt ist ;o)
   
   
   
Süss, gell?
Dieses hübsche Töpfchen habe ich gerettet!
Nein, so 'was gehört wirklich nicht in die Altmetallsammlung ;o) 
  
  
Vom Blechschneidekurs, den ich im vergangenen Jahr besucht habe,
habe ich Euch hier (klick) erzählt.
Kürzlich kam mir die Idee,
dass man doch mit Blechvögeln auch Gartenstelen basteln könnte.
Die Blechvögel hat mir Herr Happy Sonne auf Armierungseisen befestigt.
  
     
 
  
Also dann....
Geniesst die sonnigen Spätsommertage....
  
  
und lasst es Euch gut gehen.
  
  
Vo Härzä
  

Samstag, 15. August 2015

Roter Sonnenhut

Grüezi mitenand!
 
 
Ich habe das Glück, ganz in der Nähe eines wunderschönen Kräutergartens zu wohnen.
 
 
Das riesige Feld mit dem Roten Sonnenhut hat es mir ganz besonders angetan.
 
 
Der Kräutergarten befindet sich hier (klick).
 
 
In den vergangenen Monaten hat man mich in Roggwil öfters angetroffen.
 
 
Denn es gibt so viele Pflanzen zu bestaunen und zu fotografieren ;o)
 
 
Kürzlich durfte ich die Ernte des Roten Sonnenhutes miterleben.
 
 
Es war ein sehr eindrückliches Erlebnis.
 
 
Rund 300 Tonnen Pflanzen - davon etwa 80 Tonnen Roter Sonnenhut - werden jährlich bei der Bioforce AG geerntet.
Diese werden innert 24 Stunden nach der Ernte zu Arzneimitteln verarbeitet.
Die aus Eigenanbau, Wildsammlungen und von Vertragsbauern stammenden biologisch angebauten Pflanzen werden zerkleinert und in grossen Tanks mit Alkohol und Wasser angesetzt.
So geht keiner der wertvollen Inhaltsstoffe verloren.
 
 
Drei Jahre kann eine Sonnenhut-Pflanze genutzt werden.
Danach kommen die Wurzeln aus der Erde.
 
  
Auch sehr viel Handarbeit steckt dahinter.
     
  
Aus dem Roten Sonnenhut wird dieses bekannte Produkt (klick) hergestellt.
  
 
Der nächste Winter kommt ganz bestimmt ;o)
Denn die Inhaltsstoffe des Roten Sonnenhutes stärken die Abwehrkräfte.
 
 
Tasse Nummer 5 hat in meinem letzten Post gefehlt.
 
  
Inzwischen hat auch sie den Weg in unseren Garten gefunden
  
  
und übrigens....
auch mein Roter Sonnenhut beginnt zu blühen ;o)
 
 
Tschüss.... und macht's gut Ihr Lieben!
 
 
Vo Härzä