Freitag, 12. September 2014

Öpfelchuächä....

Grüezi mitenand!

Wie die meisten von Euch wissen, wohne ich in einer Gegend,
wo es ganz viele Apfelbäume gibt.


Ich lebe in der Nähe von Mostindien ;o)
Wer schon länger hier mitliest weiss, dass ich dies schon einmal geschrieben habe.


Weshalb dieser Teil in der Nordostschweiz Mostindien genannt wird,
könnt Ihr hier (klick) nachlesen.


Ganz besonders im Frühling und Herbst wird unsere Gegend zum Paradies....
Apfelbaumblüten im Frühling - reife Äpfel im Herbst!


So, nun aber genug Werbung für Mostindien ;o)


Dieses Bild ist für Dich, liebe Tatjana!
Damit Du siehst, wie gut sich die beiden Buben verstehen
oder auch nicht!



"Egal, Frau Happy Sonne soll doch schreiben, was sie will;
interessiert mich nicht!"



"Mich au nöd!"







 In unserer Obstschale liegen momentan die saftigen Gravensteiner.
Diese frühe Apfelsorte mag ich ganz besonders.


Gravensteiner habe ich auch für meinen "Öpfelchuächä" verwendet,
den ich Euch heute vorstellen möchte.
Selbstverständlich werde ich den "Öpfelchuächä" auch noch mit anderen Apfelsorten backen.



Der "Öpfelchuächä"(Apfel-Caramel-Cake)
kommt bei uns oft und gerne auf den Tisch.
Familie und Gäste lieben ihn!



Steigt Euch der herrliche Kuchenduft auch ins Näschen?


Das Rezept habe ich aus diesem Backbuch.


Schon öfters bin ich gefragt worden, weshalb es in meinem Blog fast nie Rezepte gibt.

Da ich ein gaaaanz braves Mädchen bin *LOL*
und ich keine Urheberrechte auf Rezepte aus Zeitschriften und Büchern habe,
poste ich diese auch nicht.

Heute darf ich aber eine Ausnahme machen ;o)



Weil uns der Apfel-Caramel-Cake so gut schmeckt, habe ich Betty Bossi angefragt,
wie es denn wäre, wenn....

Betty Bossi hat mir darauf erlaubt, das Rezept für Euch zu posten!


Quelle: Originalbild von Betty Bossi

Hier das Rezept nur für Euch ;o)

Quelle: Originalrezept von Betty Bossi


Den Verantwortlichen von Betty Bossi möchte ich ganz, ganz herzlich danken.
Obwohl Happy Sonne nur ein kleines Krümelchen in dieser grossen Bloggerwelt ist,
 hat mich dieses bekannte Unternehmen grossartig unterstützt. Das freut mich riesig!

Ich bin mir fast sicher, dass auch Betty Bossi meinen heutigen Post liest.
Damit Ihr wisst, wie sehr ich Euch mag ;o)

 
Betty Bossi - meine Küchenhilfe seit 1983 ;o)
Ups.... bin ich alt!
 
 
Wer Betty Bossi ist, könnt Ihr hier (klick) nachlesen.

Diese Woche hat's übrigens einen Zwetschgenkuchen mit Streuseln gegeben.
Das Rezept steht ebenfalls im Backbuch "Kuchenduft liegt in der Luft" von Betty Bossi.

Wem ich diesen Kuchen aufgetischt habe, erzähle ich Euch in meinem nächsten Post ;o)


Tschüss.... bis zum nöchschte Mol!



Vo Härzä



 

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen meine iebste Yvonne,
ein herrlicher Post, der nach Natur und Apfelkuchen duftet :O) So viele Äpfle um Dich herum, es muß ein wunderbarer Duft in der Luft liegen! Gravensteiner ist ein seher leckerer Apfel, das kann cih bestätigen!
Danke für die tollen Bilder, auch von Deinen Buben, die es sichtlich auch geniessen, im Garten herumzutollen :O)
Danke auch für das leckere Kucherezept, das werd ich mir mal abspeichern, und Betti Bossi muß ich mir acuh mal näher anschauen, die Zeitschriften klingen sehr interessant!
Ich wünsche Dir einen guten Start in ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Eine herrliche Gegend, in der du wohnst!
Und deine beiden Fellträger sind einfach so süß!
Liebe Grüße,
Markus

tatjana hat gesagt…

Liebes Bibeli, guten Morgen,
das ist aber ein wunderschöner Post aus Mostindien und wie lieb von dir ein Bild alleine für mich :-))) soooo herzig die zwei auch wenn sie mal raufen, das muss sein unter Buben....
Aber ganz herzallerliebste Tigerbilder und die Apfelbilder gefallen mir auch alle sehr gut, danke fürs Rezept.
Alles Liebe und Busserln von Tatjana
Hab einen guten Start ins Wochenende

Bea Mama hat gesagt…

Guten Tag Yvonne
Da ich auch in Mostindien zuhause bin kann ich die vielen Äpfeln sehen, riechen und esssen und bin ebenfalls mittendrin.Ich danke für die schönen Bilder und wünsche dir eine schöne Herbstzeit in der Natur!
Sei lieb gegrüsst von Bea

Kreativmomente hat gesagt…

Guten Morgen Bibbeli,
ach is des herrlich bei Dir um die Ecke.... so eine richtig schöne Landidylle. Ja und die kleinen Rauf-Tiger passen da wunderbar dazu!
Betty Bossi - hab ich vorher noch nie gehört, da musste ich glatt mal Deinem Link folgen, vorallem weil der Kuchen sooooo lecker herschaut. Danke fürs Rezept, des muass i glatt mal testen...

Meine Liebe, ich schick Dir Grüße aus der heut leider völlig verregneten Oberpfalz und druck Di ganz fest! Machs guad.
Dein Gaggerl

yase hat gesagt…

Oh! Ein neues Kuchenbuch??
Und ein tolles Rezept durftest du posten...... Frau Bossi ist sehr nett!
Ich werde backen und das neue Buch suchen
Herzlichst
yase

Rosamine hat gesagt…

Liebe Yvonne,

Was für ein liebevoller Post! Die Aepfel sind geradezu ideal als Fotoobjekte und dein Kuchen riecht bis hier zu mir und mir lauft gerade das Wasser im Munde zusammen:-) Ich mag Betty Bossi auch sehr gerne und bin auch fleissig am Rezepte ausprobieren. Schön, haben sie dich so lieb unterstützt, dass finde ich toll.

Sei mir ganz lieb und herzlich gegrüsst.
Rosamine

margits.bastelstube@kabsi.at hat gesagt…

hallo liebe yvonne,
oh ja, das ist eine herrliche zeit - die apfelzeit. so wie du schreibst "mostindien" haben wir in osterreich die "steirische apfelstraße" (ich habe auf meinem blog berichtet). uns JA - auch meine lieblingssorte ist der gravensteiner. das ist eine alte, unverfälsche apfelsorte.... herrlich!
wunderschön sind auch die aufnahmen der beiden stubentiger. das sin zwei ganz besonders schöne exemplare!!
alles liebe und schönes wochenende-
und danke für diesen schönen und informativen post-
margit

Rita hat gesagt…

Liebe Yvonne
Im Herbst ist Mostindien ganz besonders eine Reise Wert. Ich esse jeden Tag einen Apfel und daher liebe ich es, wenn"eure" Bäume prägelhagelvoll sind mit den feinen Früchtchen. Herrliche Bilder hast du wieder geknipst und weisst du was - der Gravensteiner ist auch mein absoluter Liebling! Danke fürs Rezept - genau dieses BB-Buch habe ich (noch) nicht! Bis am Mäntig und ganz liebi Wucheendgruässli Rita

Lady Stil hat gesagt…

Hallo Yvonne,
jetzt hab ich gerade irgendwo schon ein anderes Rezept ins Auge gefasst....weil ich doch für die morgige Party noch ganz viele Ideen brauche...und dann kommst Du mit diesem Apfel-Karamel um die Ecke. Verflixt, jetzt muß ich die Einkaufsliste wieder ändern ;-))))), aber wenn der so lecker wird, wie er aussieht hat sichs ja gelohnt....Yammy!

Schönes Wochenende,
Moni

Esti hat gesagt…

Oh, wie lecker...traumhafte Apfelbilder, da möchte man grad einen frisch gepflückten vom Baum Essen...

Betty Bossi Kochbücher habe ich auch einige zu Hause.. mag die Rezepte :o)

Schönes Wochenende
Liebe Grüsse
Esti

papierelle hat gesagt…

So ähnlich sieht es in unserer Gegend auch aus. Ganz in unserer Nähe liegt Werder, da findet jedes Jahr das sehr bekannte Baumblütenfest statt. Aber bei uns sind es nicht nur die Apfelblüten, sondern auch die Kirschblüten.
Der Kuchen und das Rezept ..*schmacht*, ach wenn ich doch nur könnte. Aber zumindestens habe ich heute etwas Neues über Äpfel gelernt, sie eignen sich auch hervorragend als Katzenspielzeug ..*lach*.
Herzlichst Gundi

Dani Behr hat gesagt…

Guten Morgen liebe Yvonne.....Oh, da bist du aber zu beneiden....Gerade im Frühjahr muß es ein unglaublich schöner Anblick sein, wenn all die Apfelbäume blühen.....In unserer Region findet man die Apfelbäume nur in den Gärten.....Deine Bilder wecken die Lust auf einen super saftigen Apfelkuchen....hmmmm....Leider sind wir am Wochenende eingeladen, sonst würde ich heute einen Backen.....Dein Rezept werde ich ganz schnell abspeichern.....es hört und liest sich einfach " lecker" ....Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke einen sonnigen Gruß....Bis bald..Dani

Brombeerchen hat gesagt…

LIebe Yvonne,


wunderschön deine Apfelgegend,
ich lebe auch in einer sehr bekannten
Apfelgegend und genieße diese Zeit sehr. Laufe unglaublich gerne zu dieser wundervollen Zeit in den Apfelgegenden bei uns spazieren und sehe den Bauern bei der Ernte zu, da ich auch aus einer Apfelregion stamme liebe ich Äpfel sehr und backe jeden Sonntag einen neuen APfelkuchen . Deine Miezis sind so süß!

Liebe Grüße
Birgit

angie hat gesagt…

danke für das tolle rezept!!! und für die katzenbilder!!! ich liiieeeebe deine katzen!!! schönen freitag wünscht angie

Kleine Nadelelfe hat gesagt…

Liebe Yvonne
vielen Dank für das leckere Rezept. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Schade, daß Du so weit weg bist. Ich könnte ein Stück essen. Den Kaffee würde ich mir ja schon selbst aufbrühen.
Diesen Kuchen habe ich früher auch oft gebacken. Bei uns sagt man dazu "Apfel fein".
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit viel Sonne, wie zur Zeit bei uns.
Liebe Grüße Ingeburg

Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Yvonne,
da bin ich wieder :-)
Und das Rezept gefällt mir so super!
Das werde ich unbedingt nachbacken :-)
Ganz viele liebe Grüße zum Wochenende
sendet dir die Urte :-)

Trudy hat gesagt…

Danke Yvonne für die Kuchenidee.
Vielleicht probiere ich die Variante mit Trauben, weil ich davon ziemlich viele habe und sie nicht recht reifen wollen dieses Jahr.
Liebe Grüsse
Trudy

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Yvonne
ich sehe ganz viele Äpfel
....hach seufz...ich liebe Äpfel,
aber das weisst Du ja schon längst.
Die Fotos sind wundervoll und die beiden Samtpfoten sind uuuh süss.
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
liebi Grüess
caro

Jürg Zimmermann hat gesagt…

Hallo Yvonne

Mach nur ungeniert Werbung für deinen Kanton - das ist richtig. Sagt ein Zürcher, welcher aber die Ostschweiz liebt. Dein Kuchen, echt lecker. Die Idee mit Betty Bossi zuerst anfragen, damit du keine "Troubles" bekommst, ist echt gut. Obwohl ich natürlich nicht weiss, ob du so brav bist wie du sagt (weiss immer noch nicht wo du arbeitest). Gruss Jürg

BiWuBär hat gesagt…

Wunderbar, Deine Apfel- und Tigerbilder... wir konnten fast das Apfelaroma schnuppern. Irgendwie ist 2014 ein echtes Apfeljahr... so groß und schon wie diesmal waren unsere noch nie. Mostindien muss wunderbar sein um diese Jahreszeit... schon lustig, dass es überall diese Gebiete gibt, wo sich alles um Äpfel dreht - bei uns ist es das Alte Land südlich von Hamburg rund um Jork. Vielen Dank für das schöne Rezept - das war ja total nett von der Firma, schön, dass die so kundenfreundlich sind, das ist immer das beste Aushängeschild eines Unternehmens.

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

Eva hat gesagt…

Ein herrlicher Post liebe Yvonne. Ich kann den Kuchen bis hierher riechen so lecker schaut er aus ;)

Vielen Dank für das tolle Rezept und ein wunderschönes Wochenende
wünscht dir Eva

Elbflorentine hat gesagt…

Oh du bringst mich auf eine Idee, liebe Yvonne. Bei uns auf den Plantagen müßte doch bald das Selbstpflücken beginnen. Ich mag dieses Ritual, auch wenn ich meine Kinder nicht mehr hochheben kann, um an die besonders roten und saftigen Äpfel zu kommen;-)))). Ich wünsche dir ein feines Wochenende, LG Daniela

Lias Home hat gesagt…

Liebe Yvonne,
in einer sehr schönen Gegend wohnst du.
Oh und die vielen leckeren Äpfel ( ich esse jeden Tag einen;) da hast du was leckeres draus gezaubert.
Die Katzen sind ja süß !
Lieben Gruß
Lia

stadtgarten hat gesagt…

Liebe Yvonne, das sind wieder so wunderschöne Fotos - die Äpfel sehen zum Reinbeissen aus!
Und ich finde es toll, dass Du wegen der Veröffentlichung des Rezeptes nachgefragt hast. Ich frage auch immer, wenn ich etwas, was nicht von mir selber stammt, veröffentlichen will und ich habe die Erfahrung gemacht, dass man eigentlich (fast) immer die Erlaubnis bekommt.
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

Deko Traum hat gesagt…

Liebe Yvonne,

bestimmt sehr schön ist es in Deinem Apfelparadies - ich bin ein großer Apfelfan und in meiner Familie gilt das ganze Jahr der Spruch
"one apple a day keeps the doctor away "!
(jetzt hoffe ich, dass ichs richtig geschrieben habe,
weil eigentlich schreibe ich ganz selten englisch - doch das Sprücherl ist einfach auf deutsch nicht so schön)
Das Apfelkuchenrezept muss ich mir merken, weil Kuchen mit Äpfeln mache ich eigentlich nie - dafür
gibt es bei meiner Mama ganzjährig jeden Freitag einen Apfelstrudel (natürlich gleichen einen zweiten für mich zum mit nach Hause nehmen).
Deine zwei Samtpfoten sind ganz lieb und haben sicher viel Spaß beim Toben im Garten :-)
Ich danke Dir für Deine freundlichen Kommentare bei mir und sende Dir recht liebe Grüsse aus dem leider recht verregnetem Oberösterreich,
Ingrid

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Liebe Yvonne,
was für schöne Herbstbilder. Dein Apfelkuchenrezept klingt ja superlecker.
Da weiß ich ja jetzt was ich einkaufen muss.
Ganz liebe Grüße,
Manuela

Andrea Pabst hat gesagt…

Liebe Yvonne, erst einmal DANKE für dein tolles Lob bei mir! FREU FREU FREU:))))))
DEINE APFEL-WELT IST FANTASTISCH.......SOVIELE ÄPPEL.....UND DEINE BILDER DAZU......SOOO SCHÖÖÖN!
UNSER APPELBAUM HAT DEN PFINGSTSTURM JA LEIDER NICHT ÜBERLEBT.....ABER DIE ÄPFEL WAREN AUCH NIE GENIEßBAR.....ER SAH NUR SCHÖN AUS:)
HAB ES FEIN, DU LIEBE.....DEINE ANNA!

Bluemchen mama hat gesagt…

Gruezi Yvonne aus der Schweiz,

hier bin ich mal wieder.
DU dachtest bestimmt, dass ich Dich vergessen hab, oder?
Nee, ich war im Ferienmodus und da hab ich viel mit der Familie gemacht und war so gut wie nie am kommentieren. Aber nun sind die Weichen für ein weiteres Schuljahr gestellt und die Ferienzeit ist passé.Schnief !

Was die Äpfel angeht, da wohn ich auch in einer Gegend, da gibt´s Bäumchen in rauen Mengen. Herrlich schmecken sie und mir gefallen Deine Bilder wunderbar.
Schöne Impressionen sind das und liebe herzige Äpfelchen hast Du im Angebot gehabt. Und lecker Kuchen - mmmmh.

Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und denk dran:
"An apple a day, keeps the doctor away".
Da ist was Wahres dran.

Deine Bluemchenmama

Nanne hat gesagt…

Liebe Yvonne,
ich bin aktuell auf der Suche nach Apfelrezepten, da kommt mir dein Post genau recht.
Irgendwo müssen die fünf Bäume schließlich hinverarbeitet werden und das ganz sicher nicht in die Tonne.
Sag mal, bei euch muss sich doch auch ein ganz besonderer Duft durch die Straßen tragen...

Ein schönes Wochenende dir,
LG Nanne

Trollspecht hat gesagt…

oh - so viele schöne Apfelbilder - mit Herz und Katze :-)
ich habe mich über die Fotos sehr gefreut - und bedanke mich auch ganz lieb für das leckere Rezept.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

Steinigergarten hat gesagt…

Hallo Yvonne,
bin heute mal ganz neu bei dir zu Besuch. Den Gravensteiner kenne ich sehr gut. Mein Schwiegervater versorgt uns immer mit leckeren Äpfeln dieser Sorte. Er hat einen ziemlich großen Garten mit vielen alten Obstsorten. Danke, dass du dir so viel Mühe gemacht hast mit dem Rezept. Ich werde mir das mal merken mit den Urheberrechten. Wusste ich noch nicht. Es gibt doch so viele Foodblogs, die Rezepte posten.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sigrun

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Da wird sich die Betty aber freuen *kicher*. Auch ich koche viele Rezepte nach der "Guten". Der Kuchen klingt sehr verlockend... um nicht zu schreiben zum Reinbeissen. Aber am besten schmecken die Äpfel halt grad frisch ab dem Baum. Du wohnst einfach in einer traumhaften Ecke der Schweiz, Du Glückspilzli.
En liebe Gruess
Alex

yvonne zaugg hat gesagt…

Soooooooooooo...schön....sooooo...guat..... herrlich deine Apfelbilder und der Duft kam doch tatsächlich bis zu mir :-))) ...oder ist das meine Apfel-Wähe die im Ofen steckt?
Ja, ja, die liebe Bossi! Steht wohl in fast jedem Schweizer Haushalt in der Küche!!! Also bei mir ist sie gleich mehrmals vertreten! Obwohl ich glaube da steckt gar keine Sie dahinter :-)))
Egal, Hauptsache die Rezepte glücken immer!!! ...und das tun sie tatsächlich!
Herzensgruss
Yvonne

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen liebste Yvonne
Irgendwie kommts mir vor, als ob ich diesen herrlichen Post bereits kommentiert hätte ;-)
Hej, die Apfelerntebilder sind dir einfach genial gelungen und irgendwie kann ich es mir jetzt auch noch viel besser vorstellen. Wir haben ja die Kirschenbäume. Aber diese Fülle von Apfelbäumen, die ist einfach einzigartig. Und dass ich natürlich grad hin und weg bin ob der Samtpfotenbilder kannste dir sicherlich vorstellen. Ja ja die liebe Betty Bossi ... wer kennt sie nicht? Seit Jahren begleitet sie auch mich im Küchenalltag. Beeindruckt bin ich ja, dass du noch die erste Zeitschrift hast! Also ich gestehe, mit den Jahren sind die Zeitschriften bei mir "geflogen" ... Aber die Koch- und Backbücher liebe ich. Dasjenige von deinem Kuchenrezept ist aber noch nicht in meiner Sammlung. Ganz bestimmt werde ich aber das leckere Rezept aufnehmen! Und zum Zwetschgenkuchen ... da fehlen mir jetzt mal die Worte ;-)
Liebste Grüsse und hab einen richtig guten Start in die kommende Woche. Das Wetter soll uns ja mal ausnahmsweise etwas hold gestimmt sein. Mal schaun, wie es sich entwickelt.
Ida

DekoreenBerlin hat gesagt…

Hallo liebe Yvonne,

was für schöne Apfelchen hast du denn da für uns eingefangen.
Meine Freundin wohnt in Affeltrangen.
Ich glaube das heißt Apfelwiese oder so :-)Da soll es auch so schön sein zur Apfelblüte. Im November bin ich dann auch wieder bei euch in der Schweiz um sie zu besuchen.

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

Gaby Bee hat gesagt…

Guten Morgen Yvonne,
dieses Apfelkuchenrezept klingt ja super lecker. Ich kann den Kuchen förmlich riechen. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.

Vielen Dank auch für die wunderschönen Apfel und Katrzenbilder. Deine beiden Samtpfötchen sind echt süß!

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche!

Liebe Grüße,
Gaby

Rostrose hat gesagt…

Liebe Yvonne,
dein Post mach Lust auf Apfelduft, Apfelkuchen, in einen knackigen Apfel reinbeißen und nach Mostindien fahren, um sich die Apfelblüte oder Apfelernte selber anzusehen.
Ja, und was die "sich vertragenden Kätzchen" betrifft - fast wie bei Nina und Mäx ;o))
Alles Liebe inklusive Katerkraulers und noch einen schönen Abend, Traude

Kath rin hat gesagt…

Wow, die Äpfel gehen Dir bestimmt nicht so schnell aus. Der Apfelkuchen sieht auch sehr ansprechend aus. Tolle Bilder!

lg kathrin

rotweisskariert hat gesagt…

Liebe Yvonne,
vielen Dank für das tolle Rezept!
Ich werde es demnächst wirklich ausprobieren. Sieht echt lecker aus!
Wir wohnen ja auch in einem Apfelgebiet hier und ich freue mich jedes Jahr auf die ersten Äpfel.
BB habe ich als Abo geschenkt bekommen und da sind wirklich sehr ausgefallene Rezepte drin.
Ich wünsche dir eine schöne Herbstwoche!
Herzliche Grüße
Rosaline

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

haaalölleee SCHNAAACKI...
mei echt ein PARADIES. des APFELÄNDLE.....
i lieb ja selle ÄPFEBAM:::::
und des GUATE REZEPTAL wird i ma glei schpeichern,,,,
freu:: FREU...
mei und de KATZAL... des glab i das de da TATJANA guat gfallm...
de KATZENMAMA::: de LIABE..
hob no an feinen ABEND und DANKE für de liaben WORTE bei mir
bis bald de BIRGIT

sweetfarmart hat gesagt…

Liebe Yvonne
Danke für deinen Apfel und KuchenBeitrag...ich denke diesen Kuchen wird bald ausprobiert....und mmmmhh
der Zwetschgen-Streuselkuchen sieht ja vielversprechend aus...
...mir läuft grad das Wasser im Mund zusammen...
herzlich Julia

Marguerite hat gesagt…

Liebe Yvonne
Ein wunderschöner Apfelpost. Äpfel sind ja auch etwas ganz Besonderes. Schon allein der Apfelbaum an sich, dann der Baum in den Jahreszeiten und schlussendlich die wunderbaren Früchte.
Ich habe mir das Rezept ausgedruckt und die Caramelstückchen stehen bereits auf dem Einkaufszettel...
Ich freue mich auf den saftig-süssen Genuss!
Herzlichst
Margrith