Freitag, 17. Januar 2014

Alter Silvester....

Grüezi mitenand!

Am vergangenen Montag machten wir uns schon früh auf den Weg.
Unser Ausflugsziel war Urnäsch im Appenzellerland.


Dort ziehen am 13. Januar, nämlich am "Alten Silvester",  die Silvesterkläuse durch's Dorf.



Früher wurden einfache Masken getragen. Heute tragen die Silvesterkläuse Gewänder und Masken, deren Herstellung einen riesigen Aufwand erfordert. Drei Gruppen sind zu unterscheiden: die Schönen, deren Kopfbedeckung reich verziert ist, die Wüeschten (Hässlichen), die Naturmaterialien wie Tannenreisig, Moos usw. und schreckenerregende Masken tragen, und die Schö-Wüeschten, die mit denselben Materialien wie die Wüeschte arbeiten, aber nicht so hässlich sein wollen. Die meisten treten in Schuppeln (kleine Gruppen) auf, in denen sie von Haus zu Haus ziehen, ihre Jodel und ihre Glocken ertönen lassen und der Familie ein gutes Jahr wünschen.



Der Brauch geht auf den Julianischen Kalender zurück, den Papst Gregor XIII. im
16. Jahrhundert durch den bis heute gültigen Gregorianischen Kalender ersetzte. Die Reform wurde nötig, da das Jahr im Julianischen Kalender etwas länger war als das astronomische Sonnenjahr. Die protestantischen Ausserrhoder wollten sich allerdings nicht vom Vatikan vorschreiben lassen, wann sie den Jahreswechsel feiern.
Sie feierten deshalb "ihren Silvester" am 13. Januar.
Quellenangaben: www.myswitzerland.com und www.appenzellerzeitung.ch

So wird dieser Brauch noch heute gepflegt.

 
Die Schönen!




 
Die Wüeschten!









 
Die Schö-Wüeschten!


 Nach diesem kalten aber wunderschönen Tag in Urnäsch,
wärmten wir uns mit einem Apfelpunsch auf.
 
 
 
 
 
Tschüss!
 
 
Herzlichst
 
 
 
 


Kommentare:

Rita hat gesagt…

Liebe Yvonne
Wow! Jetzt bin ich mal die erste!!!
Wie ich dir schon geschrieben habe steht ein Besuch an diesem Silvesterbrauch schon lange auf der Wunschliste. Deine herrlichen Bilder und Eindrücke sind Motivation genug das im nächsten Jahr endlich mal zu verwirklichen!
Wir lieben Apfelpunsch über alles und dein Rezept tönt verlockend gut. Vielen Dank dafür und ein gemütliches Wochenende wünscht dir von Herzen Rita

yase hat gesagt…

Tigerherz war mal mit der Schule dabei.... Ist ein eindrückliches Erlebnis!
Danke für die tollen Bilder immer!
Herzlichst
yase

Samtpfote FIONA hat gesagt…

Liebe Yvonne,

da habt ihr einen wirklich schönen Tag erwischt für den "Alten Silvester".
So wüescht sind jo die "Wüeschte" gar nöd. :-)
Danke für das Apfelpunschrezept.

En guete und schöne Tag!

Grüessli
Julia

Mimi ...et la vie hat gesagt…

Liebe Yvonne, danke für diesen tollen Einblick (man lernt doch immer noch etwas hinzu). Die Verkleidung sind herrlich. Schade, dass es bei uns solche Traditionen gar nicht gibt.
Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende, Mimi

Oops-Lah hat gesagt…

Wunderschöne alte Brauche, die hoffentlich noch lange erhalten bleiben. Ich wünsche dir ein ganz super gutes und gesundes sowie erlebnisreiches und ideenreiches Jahr. Ich freue mich immer, dass ich durch deinen Blog mit der Heimat etwas verbunden bleiben kann. Vielen Dank dafür. LG Vreni x

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Yvonne
vielen Dank für die zauberhaften Eindrücke , ich finde es super das es diesen Brauch immer noch gibt und hoffentlich noch lange geben wird .
Liebi Grüess und ein schönes Wochenende
caro

die Malerin hat gesagt…

Was für schöne Bilder zu diesem Brauchtum. Ich hatte noch nie was davon gehört.

Liebe Grüße Lydia

Stärneschyiin hat gesagt…

wundervoll erklärt liebe Yvonne!
Ich kannte diesen Brauch überhaupt nicht.
Aber schon Fotos davon gesehen.
tolle Bilder sind dir da gelungen!
Wünsche dir einen wundervoll verschneiten Tag!
Herzlichst Nathalie

Angelika hat gesagt…

Ein ganz zauberhafter Post und ein herlicher Brauch liebe Yvonne. Manche Gestalten sehen wohl zum Fürchten aus. Tolle Fotos hast du mitgebracht. Das Rezept habe ich mit abgeschrieben, werde ich versuchen.

Liebe Wochenendgrüße
Angelika

papierelle hat gesagt…

Tolle Bilder zeigst Du uns heute wieder und ich finde es wunderbar, wenn diese alten Traditionen nicht vergessen werden, sondern liebevoll gepflegt werden und auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden!! Danke für diese tollen Einblicke!!
GLG von Gundi

Wolke-Sieben hat gesagt…

Oh wie fantastisch, das hätt ich auch gern in "live" gesehen! Im Fernsehen haben ich schon mal einen Bericht über diesen Brauchtum verfolgt und war schwer begeistert von diesen künstlerischen Masken und den phantasievollen Kostümen - und deine Bilder davon sind natürlich grandios!!!
♥ Doris

Brombeerchen hat gesagt…

Liebe Yvonne,

wunderschöne Bilder und bei mir kommen Kindheitserinnerungen damit hoch.
Ich kenne diesen Brauch und auch die wunderschönen Verkleidungen , war als Kind ganz oft dabei , mein Pa war dort als Kind "TROMMLER" weiß nicht ob es noch die Trommler gibt...

LIebe Grüße
Birgit

Pascale Treichler hat gesagt…

Hallo Yvonne
Jetzt muss ich mir aber diesen Termin wirklich mal eintragen und piiipen lassen. Seit Jahren schon möchte ich endlich mal an den alten Silvester, wäre ja gar nicht weit von daheim.
Super schöne Fotos konntest Du machen, aber irgendwie fehlt der Schnee einfach zum Brauch. Sie sollten doch den Winteraustreiben die "Wüeschte".
Grüess Pascale

Trollspecht hat gesagt…

danke für die schönen Bilder und den Apfelpunsch :-)
ich kannte diesen Brauch auch nicht - und freue mich deshalb besonders, dass ich hier mit dabei sein durfte :-)

Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Yvonne,
was es alles für Bräuche und Traditionen gibt.
Finde ich total interessant. Gut dass es viele
Menschen gibt, die diese auch noch pflegen und nicht
in Vergessenheit geraten lassen :-)
Ganz viele liebe Grüße
sendet dir Urte :-)

Hillside Garden hat gesagt…

Toller Brauch, Yvonne. Ich mag sowas sehr. Meine Freundin aus Russland rief mich auch an, um mir nach dem alten Datum ein frohes Neues zu wünschen!

Sigrun

sue hat gesagt…

Liebe Yvonne,
ich finde es sehr schön, dass alte Bräuche und
Feste nicht in Vergessenheit geraten!
Ein toller Post mit schönen Bildern!
Die Kostüme sind ja wahnsinnig aufwändig
hergestellt.......Hut ab.
Ganz liebe Grüße
Karin

Zimtkätzchen und Zuckerschnecke hat gesagt…

WOW, was für aufwändige Kostüme! Und Sonnenschein!!! Das war bestimmt ein schöner Ausflug!
LG Dani und ein schönes WE ;)

Bea Mama hat gesagt…

Hallo Yvonne
Dankeschön für Deine Fotos..
Ich habe schon von diesem Brauch gehört,war aber noch nie dabei,obwohl ich nicht weit enfernt bin.Irgendwie erschrecken mich diese Kostüme,ob es wohl nur mir so geht? Ein schönes Wochenende wünscht dir Bea

LiebeArtWerkstatt hat gesagt…

Liebe Yvonn,
was für schöne farbenfrohe Kostüme, da hattet iht ja auch einen herlichen Sonnentag erwischt.
Alles Liebe Andrea.

Musenkuesse hat gesagt…

Liebe Yvonne,
beim Anblick deiner Fotos kann ich nur sagen: "Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt!" Wunderschön sind diese Masken / Verkleidungen auch die "Wüschten" gefallen mir sehr. Dankeschön, daß du uns so viele tolle Fotos mitgebracht hast.

Liebe Grüße
Tina

purple-roses-country-cottage hat gesagt…

Liebe Yvonne,
was für ein schöner Brauch!
Eigentlich fand ich alle Verkleidungen schön!
Das leckere Apfelpunsch-Rezept habe ich mir gleich mal abgespeichert. Wird sicherlich demnächst mal ausprobiert werden. Habt ein schönes Wochenende. Liebe Grüsse Nicole

Rostrose hat gesagt…

Liebe Yvonne,
großartig! Bei dir gibt's immer so viel über die vielschichtigen und phantasievollen Bräuche in der Schweiz zu erfahren, und das untermalst du mit tollen Bildern. Eure Schönen und Wüeschten scheinen enge Verwandte von "unseren" Schön- und Schiachperchten zu sein - http://de.wikipedia.org/wiki/Perchten - und dennoch gibt es interessante Unterschiede. Die Masken finde ich sensationell (wobei mir ehrlich gesagt die Wüeschten mit ihren Masken aus Naturmaterialien noch beser gefallen)!
Ganz liebe Rostrosengrüße, Traude
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

artemanoCReativ hat gesagt…

Liebe Yvonne,
tolle Geschichte, ist g'rad lustig, weil meine Tochter in der Schule gerade von solchen Bräuchen hört ...

Hab' mal ein genüssliches Wochenende!

Mil besitos, Christl

Moni hat gesagt…

Liebe Yvonne
schön ist eben auch die Geschichte hinter diesen Traditionen und wie sich die Menschen schmücken und die Rituale durchführen! Da hattet ihr einen schönen Tag mit Sonnenschein!
auch ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende!
Herzlich grüsst dich Moni

Claudia hat gesagt…

Meine liebste Yvonne,
ganz zauberhafte Bilder hast Du wieder mitgebracht! Das sieht nach einem wunderschönen Tag aus!
Ich liebe diese Tradition und die Verkleidungen...ach, da wär ich auch gern mal dabei!
Der Apfelpunsch danach hat sicher gut gemundet :O)
Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag und ein wunderschönes Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

BiWuBär hat gesagt…

Vielen Dank, dass Du uns sozusagen mitgenommen hast zu diesem tollen Fest. Die Maske aus Kieferzapfenblättchen war ja der Oberhammer. Und bei den Kopfbedeckungen der "Schönen" hat Birgits Miniaturistenherz natürlich gewummert... ;O)

Liebe Grüße
Flutterby und Birgit

Corinna Kastner hat gesagt…

Wieder so ein wunderschöner Ausflug, Yvonne - danke fürs Zeigen! Und selbst bei Euch in den Bergen liegt noch kein Schnee? Aber macht nichts, dann sieht man das, was sonst verborgen bliebe! ;-)
Liebe Grüße
Corinna

Miuh von romantischeslandleben hat gesagt…

Liebe Yvonne, das sind superschöne Bilder von diesem urchigen Brauch! Ich habe ja noch immer etwas Mühe, die Wüeschte und die Schöwüeschte zu unterscheiden... Liebe Grüsse, Miuh

Kerstin hat gesagt…

Liebe Yvonne,

das sind ja ganz tolle Fotos. Das ist ein richtig uralter Brauch. Dass er so gepflegt wird finde ich klasse. Schön dass wir mit dabei sein konnten. Die Wüschte sehen wirklich ein bisschen wüst aus.

Herzliche Wochenendgrüße

Kerstin

Elbflorentine hat gesagt…

Oh liebe Yvonne, obwohl ich ja so weit von dir entfernt wohne, kann ich dank deiner tollen Fotos hautnah dabei sein. Dafür sage ich dir Dankeschön. Ich finde es so schön, wenn Traditionen mit so viel Liebe gepflegt werden. Liebe Grüße von Daniela

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Yvonne
Mit deinen genialen Bildern machst du total Lust, auch mal an diesem einzigartigen Brauch dabei zu sein. Sag mal, wie hast du diese Fotos nur geschafft, ohne andere Menschen drauf zu haben ... oder hatte es keine? :-)
Liebe Grüsse
Ida

tatjana hat gesagt…

Liebes Bibeli,
das ist ja ein schöner und interessanter Brauch und lustige und farbenfrohe Maskeraden, sehr schön.
Tolle Fotos hast du gemacht, schön, dass du uns virtuell mitgenommen hast.
Hab Dank für den schönen Ausflug und hab ein schönes Wochenende.
Alles Liebe von Tatjana

Draffin Bears hat gesagt…

Dear Yvonne,

I enjoyed seeing your post and learning about the old New Year.
Love all the costumes and especially the tree costumes walking down the road. The scenery is really pretty too.
Happy weekend
hugs
Carolyn

Nova hat gesagt…

Ein toller Brauch und danke dass du ihn mit so vielen Fotos nähergebracht hast. Finde ich klasse wenn solche Traditionen erhalten bleiben, und ehrlich....ich finde die Hässlichen schon wieder schön :-))

Schönes Wochenende und ganz herzliche Grüssle

Nova

Mona ♥ hat gesagt…

cool ...
den apfelpunsch köchel ich für heut
abend
gglg mona

Zwergenwelt hat gesagt…

liebe Yvonne,
ich wünsche dir noch verspätet ein wunderbares Jahr mit ganz vielen traumhaften Momenten, und freu mich darauf, weiterhin immer solche wunderbaren Bilder auf dem Blog sehen zu können.
Die Bräuche im Appenzeller Land und auch sonst im Süddeutschen und der Schweiz finde ich faszinierend, die Masken sind unglaublich und auch teilweise Furcht einflößend, das sind wirklich Kunstwerke, die Kostüme sowieso.
Tolle Bilder!!
Im Hintergrund sehe ich, dass es bei euch mit dem Schnee auch nicht wirklich viel ist. Das ist schon ein komischer Winter, oder?
Ich grüße dich ganz herzlich, alles Liebe für dich, cornelia

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Yvonne
Danke für die wunderschönen Fotos, das ist bestimmt ein tolles Ereignis, ich habe es leider noch nie live erlebt.
Danke auch für das Punschrezept.
Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

bluemchenmama hat gesagt…

Liebe Yvonne,

ich finde diese Tradition wunderschön in der Schweiz. Wir feiern hier ja die schwäbisch-allemannische Fasnet und auch da bleibt manche Tradition noch erhalten.
Leider bin ich nicht so narrisch und das Treiben zieht spurlos an mir vorbei.

Ich wünsche Dir eine wunderschöne Zeit und lasse liebe Grüßchen hier
bei Dir.

Deine Bluemchenmama
(Danke für diese tollen Bilder)

Renate Waas hat gesagt…

tolle Bilder! Danke für´s mitnehmen!
Ein wunderschönes Land ist Eure Schweiz!
Viele Grüße von Renate

Stephie hat gesagt…

Hallo Yvonne,
was für ein schöner Brauch, ganz toll haben sich diese Silvesterkläuse verkleidet. Die Landschaft ist traumhaft schön, bin ja in der letzten Woche auch wieder durch die Schweiz gefahren und habe die Aussicht bewundert. Für das Punschrezept danke ich Dir, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
Liebe Sonntagsgrüße
Stephie

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Eine schöne Tradition! Und die Landschaft ist einfach herrlich!
Liebe Grüße,
Markus

Nadia hat gesagt…

Liebe Yvonne
Vielen Dank für deine tollen Bilder und die interessanten Hintergrundinformationen. Da hab ich wieder etwas gelernt! Ich war leider noch nie live dabei. Das ist bestimmt ein sehr eindrückliches Erlebnis.
En herzliche Gruess und e gueti Wuche!
Nadia

Silvie R. hat gesagt…

Hallo Yvonne,
vielen Dank für die herrlichen Bilder..., also das ist wirklich mal einen Ausflug wert..., vielleicht nächstes Jahr...
Danke auch für das Rezept, habe es gleich archiviert...
Lebe Grüsse
Silvie

PrinzessinN hat gesagt…

Das sind aber ganz coole Bilder und ein interessanter Brauch. Schön, dass dieser noch heute gepflegt wird.

Christina hat gesagt…

Liebe Yvonne

das ist schon ein langer Wunsch von mir, einmal diese Silvesterchläuse zu sehen, bis jetzt habe ich es nie geschafft.

Mit deinem Beitrag hast du mir/uns diese Tradition ins Haus gebracht und so habe ich deine Bilder auf mir wirken lassen. Wunderschön und herzlichen Dank.

Herzlich
Christina

ELFI hat gesagt…

ein schöner brauch!

Andrea hat gesagt…

Hallo Yvonne!
Ein ganz toller Post.
Bei uns hat das der Winter scheinbar gehört wann der Hochwinter ist. Heute Nacht hat es geschneit und auch für morgen melden sie noch Schnee.
Wobei - jetzt hätt ich den auch nicht mehr gebraucht.
GLG Andrea